Magazin  |  Forum  |  DE  |  AT  |  CH
Dienstleistersuche nach PLZ
PLZ eingeben*    
* bitte mindestens 2 Stellen eingeben
 ‹ zum Hochzeitsblog
Das perfekte Outfit für jeden Anlass für die moderne Frau
fotolia.de konradbak
Ob Gala Diner, ein Besuch in der Oper, eine Hochzeit oder anderweitige Events - festliche Anlässe sind ständige Begleiter im Alltag. Ebenso vielfältig ist auch die Mode, um mit dem passenden Outfit zu einem echten Hotspot auf jeder Veranstaltung zu avancieren. Schlichte Eleganz, sexy Look oder glamouröse Kleider, der kreativen Inspiration sind keine Grenzen gesetzt.

Zu den Highlights jeder festlichen Feierlichkeit zählen sicherlich modische und trendige Abendkleider, die figurbetont oder mit fließenden Stoffen auch Körper umspielend daherkommen dürfen. Kurze Kleider geben den Blick auf wohlgeformte Waden und Knie frei und formen eine zauberhafte Silhouette.
Auch ein langes Abendkleid, das mit einem Gürtel versehen zu einem echten Eyecatcher gereichen wird, lässt sich mit schicken spitzen Pumps zu einem perfekten Ensemble kombinieren und zählt zu den Basics, die in jedem Kleiderschrank zu finden sein sollten.
Romantisch und verspielt, mit zarten Trägern oder einer Korsage, die Varianten sind vielfältig, so dass zu jedem Anlass das passende Outfit zu finden sein wird. Wie in einem Online Artikel der Vogue zu lesen ist, sind Abendkleider die schönsten Kleider für stilvolles Feiern.
Wichtig ist, dass man sich während des Abends darin wohlfühlen wird und niemals overdresst wirkt. Den farblichen Wünschen und sind ebenfalls keine Grenzen gesetzt. Mit einem persönlich ausgewählten Look bringt "Frau" ihre individuelle Note und ihren ureigenen Geschmack perfekt zum Ausdruck.

Der passende Look für Hochzeitsgäste
Klar, die Braut ist der Star des Tages. Auch in puncto Hochzeitsmode wird sie sich aus dem übrigen Kreis deutlich abheben und hat die freie Wahl ihres Look. Ob kurz, sexy und mit viel Haut oder eher schlicht und traditionell - sie steht im Blickpunkt und bestimmt den Dress.
Daher werden sich die Gäste auch bei der Wahl ihres Outfits daran halten und dem glücklichen Paar nicht die Schau stehlen.
Doch welcher Look ist bei den weiblichen Gästen und der Trauzeugin angesagt. Und was sind die No Go?
Das perfekte Styling ist sicherlich nicht schwer zu finden, denn bei C & A findet man zum Beispiel festliche, trendige und stilvolle Mode für diesen besonderen und einzigartigen Anlass.
Der Dresscode sollte zunächst der Location angepasst sein. Ob in rustikaler Umgebung, bei einer Outdoor Veranstaltung oder in einem Schloss - eine angepasste Kleidung ist von essentieller Bedeutung. Sofern auf der Einladung keine Vorgaben gemacht werden oder ein bestimmtes Hochzeitsmotto ausgegeben wurde, stehen umfangreiche Optionen zur Verfügung. Wir hingegen "Black Tie" gewünscht, so erscheint ein schwarzes Cocktailkleid angebracht. Ist ein "dunkler Anzug" gefordert, so ist ein schicker und eleganter Zweiteiler zu empfehlen.

Für die weiblichen Gäste sind Kleider in weiß im Grunde tabu, denn diese Farbe steht einzig und allein der Braut zu. Auch bei den Accessoires und beim Schmuck sollte darauf geachtet werden, nicht zu übertreiben. Hier nun einige Empfehlungen, in denen sich die weiblichen Gäste wohlfühlen und zugleich keinesfalls overdresst daherkommen

• Das "kleine Schwarze" mit farblichen und fröhlichen Accessoires
• Ein elegantes (nicht in Weiß) und stilvolles Cocktailkleid
• Ein farbiges Kostüm (adretter Hosenanzug auch erlaubt)
• Keine übermäßig sexy anmutendes Kleid/Rock (also nicht zu kurz und zu eng)
• Überwiegend dezente Pastellfarben auswählen
• Geschlossene Pumps zu den Kleidern und Röcken

Zu den absoluten No Go zählen (wenn nicht ausdrücklich von der Braut gewünscht) ein aufreizender Minirock, Jeans, transparente und bauchfreie Blusen, Schuhe mit mehr als 7 cm Absätzen, Tops und T - Shirts sowie in grelles Make Up.

Darüber hinaus ist es zu empfehlen, die Kleidung mit dem Partner farblich abzustimmen. Auch Brautmutter und Trauzeugin sollten eine Absprache bezüglich der Kleidung vornehmen, um bereits im Vorfeld jede Art von Disharmonie zu vermeiden.

Was darf die Trauzeugin tragen?
Die Braut wählt zumeist "ihre" Trauzeugin aus. Oftmals ist es die beste Freundin, wobei sich dieser Status auch in deren Outfit wiederspiegelt. Der Look ihres festlichen Kleides wird mit dem der Braut abgestimmt - denn auch hier gilt, dass die Braut immer im Mittelpunkt stehen wird. Bevorzugt sind hier ebenfalls Pastellfarben, die zwar einen glänzenden Eindruck hinterlassen, aber keinesfalls übertrieben wirken.





Alles zur Hochzeit - finde Deine Hochzeitsdienstleister in Deutschland, Österreich und der Schweiz
© 2009-2012, www.alles-zur-hochzeit.de/ch/at - Alle Inhalte unterliegen unserem Copyright.

Impressum  |  Datenschutz