Magazin  |  Forum  |  DE  |  AT  |  CH
Dienstleistersuche nach PLZ
PLZ eingeben*    
* bitte mindestens 2 Stellen eingeben
 ‹ zum Hochzeitsblog
Die Pflege der teuren Abendkleider

Ein schönes Abendkleid kann das Highlight jeder Nacht sein. Alle Blicke sind auf Sie gerichtet, Sie fühlen sich wie die Königin und wollen, dass es auch so bleibt. Nach einer langen Partynacht musste das Abendkleid aber vielen Strapazen entgegentreten, sodass eine ausführliche und schonende Reinigung am nächsten Tag notwendig ist. Passen Sie aber nicht richtig auf, kann es leicht zu Beschädigungen kommen. Worauf Sie achten müssen, können sie hier nachlesen.



Ein Abendkleid waschen
Sie sollten Abendmode nicht nach jedem tragen reinigen. Nur, wenn diese groben Schmutz oder Flecken aufweist, ist eine Reinigung zu empfehlen. Im besten Fall gehen Sie per Handwäsche vor. Verwenden Sie Feinwaschmittel und waschen Sie das edle Kleid mit etwas lauwarmen Wasser sauber. Vermeiden Sie zu viel Hitze, denn das kann zu unschönen Verfärbungen oder dem Einlaufen des Kleides führen. Nachdem alle Flecken mit der Hand entfernt wurden, sollten Sie das Kleid mit klarem Wasser ausspülen und danach ausdrücken. Hängen Sie das Kleidungsstück direkt nass auf einen Bügel. Durch sein Eigengewicht zieht sich das Kleid von alleine glatt. Zwar klingt es entspannter, doch reinigen Sie ein Abendkleid nicht in der Waschmaschine. Nur, wenn Sie gar keine Lust auf die Handwäsche haben, sollten Sie einen Schonwaschgang und maximal 30 Grad einstellen. Empfindliche Kleidungsstücke können Sie in einen Wäschesack stecken. Vor dem Schleudergang sollten Sie das Kleid aber herausnehmen und noch nass aufhängen. Bedenken Sie aber, dass jeder Stoff anders reagiert.



Ein Abendkleid bügeln
Nach der Wäsche, durch den Versand oder durch eine wilde Partynacht können viele unterschiedliche Falten entstehen, welche die Schönheit des Kleides eindämmen. Das Aufbügeln eines Abendkleides ist in den meisten Fällen unproblematisch. Zuerst sollten Sie Ihr Abendkleid auf links wenden. Danach stellen Sie Ihr Dampfbügeleisen auf schwache bis mittlere Hitze ein. Jetzt können Sie mit leichtem Druck über den Stoff fahren. Sollte das Abendkleid aus besonders empfindlichen Materialien bestehen, wie beispielsweise Tüll oder Chiffon, sollten Sie ein Baumwolltuch zwischen den Stoff und dem Bügeleisen legen. Ein herkömmliches Handtuch reicht dafür aus. Zudem sollten Sie bei Chiffon aufpassen, dass der Stoff nicht mit Wasser in Berührung kommt. Ansonsten beginnt sich dieser zu kräuseln. Sicherheitshalber können Sie also den Wassertank leeren.



Letzte Hilfe: Fachmann
Starke Verschmutzungen und Flecken lassen sich nicht immer durch eine Handwäsche oder eine sanfte Reinigung in der Waschmaschine entfernen. Keinesfalls sollten Sie jetzt mit Hausmitteln oder härteren Maßnahmen das Kleid belasten. Besser ist, wenn Sie Ihr Abendkleid zu einer Textilreinigung bringen. Zwar müssen Sie ein wenig mehr Geld investieren, doch dafür wird Ihr Lieblingsstück professionell gereinigt und gebügelt. Sorgen, dass Sie etwas falsch machen könnten, müssen Sie sich nicht machen.





Alles zur Hochzeit - finde Deine Hochzeitsdienstleister in Deutschland, Österreich und der Schweiz
© 2009-2012, www.alles-zur-hochzeit.de/ch/at - Alle Inhalte unterliegen unserem Copyright.

Impressum  |  Datenschutz